Fragen? Wir beißen nicht! +49 (0) 5231 / 87 89 89 9

"Ey, Cool bleiben". Sicher dir mit dem Code: stayhome-keepcool jetzt 10€ Rabatt

Sommerkondensation: Schimmelpilze
haben ganzjährig Hochsaison


Wer bisher dachte, Schimmel sei ein reines Herbst-/Winterproblem, der irrt!
Denn auch im Sommer kann es zu Stockflecken und Feuchtigkeitsschäden kommen,
wenn warme Luft auf kühlere Oberflächen trifft.

Warme Luft begünstigt Schimmelbildung

Kaum sind die kalten Monate vorüber, nutzen Viele die ersten warmen Sonnenstrahlen, um die muffigen Kellerräume zu lüften. Doch entgegen der weit verbreitete Annahme, warme Luft beuge der Pilzbildung vor, kann dieses Verhalten die Entstehung von Schimmel sogar begünstigen. Dazu muss man sich nur das Prinzip der Kondensation klar machen, das jeder von uns vom beschlagenen Badezimmerspiegel kennt: Trifft warme, feuchte Luft auf eine kühle Oberfläche, setzen sich dort Wassertropfen als Tau ab.

Warme Luft kann mehr Wasser aufnehmen als kalte.
Ab einer Luftfeuchtigkeit von 80 % bilden sich Schimmelsporen – oft schon innerhalb weniger Tage. 

Nicht nur an Spiegeln oder Fensterscheiben kann „Schwitzwasser“ entstehen, sondern auch an Wänden oder auf Böden, wo es für uns kaum sichtbar ist. Die Feuchtigkeitsablagerungen bieten einen perfekten Näherboden für Schimmelpilze, die dort unbemerkt wachsen, bis wir einen unangenehmen Geruch wahrnehmen oder erste Stockflecken entdecken.

Kondenswasser kann jederzeit und überall entstehen

Von Schimmelbildung besonders betroffen sind in erster Linie Feuchträume, wie Küche und Bad sowie Keller- und Waschräume. Vor allem in älteren Gebäuden ist das Erdgeschoss häufig unzureichend abgedichtet und anfällig für eine Durchfeuchtung, weil das Mauerwerk dort auch im Sommer verhältnismäßig kühl bleibt. Bodennähe und Aktivitäten wie Kochen, Duschen oder Wäschetrocknen sind jedoch nicht die einzigen Faktoren, die zu Schimmel führen können. Auch wenn zwei Zimmer mit unterschiedlichen Temperaturen direkt nebeneinander liegen, besteht die Gefahr, dass sich im kühleren Feuchtigkeit niederschlägt.

Grundsätzlich gilt für alle Räume: Lüften, wenn es draußen kühler ist als drinnen! Die Außenluft sollte mindesten 5 °C unter der Innentemperatur liegen und möglichst trocken sein.

feuchtigkeit-schimmel

Was ist aber, wenn das nicht gegeben ist, Lüften allein nicht ausreicht
oder das Badezimmer womöglich nicht mal ein Fenster besitzt?

Schimmelbefall:
Vorbeugung & Abhilfe

Wer schon einmal mit Schimmelbefall in der Wohnung zu tun hatte, weiß, dass sich dieser meist nur oberflächlich entfernen lässt und nach einiger Zeit erneut „aufblüht“. Feuchtigkeitsablagerungen im Mauerwerkt halten sich hartnäckig, können jedoch mit einem Lufttrockner behoben bzw. bestenfalls von Vorneherein vermieden werden.

Entfeuchtungsgeräte beugen Schimmelbildung und Korrosion vor, indem sie das Wasser aus der Luft filtern, ansaugen und in einem Behälter auffangen. Sie verbessern das Raumklima und können wirkungsvoll zur Sanierung von Wasserschäden und zur Raumentfeuchtung bei Neubauten eingesetzt werden.

Die wesentlichen Vorteile eines Raumentfeuchters:

  • Schutz vor Feuchtigkeit, Schimmelbildung und Korrosion
  • Verbesserung des Raumklimas
  • Vorbeugung von Allergien und Atemwegsbeschwerden


Wäsche drinnen trocknen?

Nicht unbedingt die beste Idee. Nasse Textilien geben Feuchtigkeit an die Umgebung ab, wo sie sich bevorzugt in Zimmerecken absetzt.

Schwitzende Fenster?

In Wintergärten mit hohem Pflanzenbestand ist die Luftfeuchtigkeit hoch. Bei Sonneneinstrahlung kondensiert das Wasser und sorgt für beschlagenen Scheiben. 

Lebensmittel im Keller lagern?

In vielen Häusern nicht möglich, denn Vorräte sollten in der Regel trocken aufbewahrt werden, um ihre maximale Haltbarkeit zu gewährleisten.

💡 Was macht uns eigentlich zum Experten?

Mit über 20 Jahren Erfahrung im Bereich Klimatechnik verfügen unsere Experten über einen umfangreichen Wissenspool, der durch kontinuierliche Fortbildungen beständig wächst: Wir arbeiten zertifiziert im Bereich der Wasserschadensanierung und befassen uns seit vielen Jahren mit der technischen Trocknung von Gebäuden. Dank der absolvierten Fachkenntnisprüfung ( TÜV Rheinland und Bau BG Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft) sind wir zertifizierte Profis im Bereich der Schimmelpilzsanierung und Luftreinigung. Mit einem Satz: Wir wissen, was wir tun.

Was? Es sind noch nicht
alle Fragen geklärt?

Ruf uns gerne an ☎ +49 (0) 5231 / 87 89 89 9
 oder chatte mit uns. Ja wirklich, trau dich!

Climia CTK 190 mit Heißgasabtauung

Profi Raumluftentfeuchter für bis zu 100m² Raumgröße bei Wasserschäden oder Schimmelpilzbefall

Climia CTK 240 mit Umluftabtauung

Elektrischer Profi Raumluftentfeuchter für bis zu 100m² Raumgröße